Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Dr. Ernst Raupach
Datum: 20.11.2009
Views: 5494
Bewertung
Unsere Leser bewerten diesen Artikel mit 3 von 5 Sternen
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 3 von 5
bei 2 Bewertung(en)

Was ist umweltfreundlicher: Bus, Bahn, Flugzeug oder PKW

Eine neue Studie untersucht die Gesamt-Umweltbilanz verschiedener Verkehrsmittel.

Ein Bus ist umweltfreundlicher als ein Auto – so die gängige Meinung. Aber stimmt das auch, wenn Oma Schmitz allein im 12 Meter langen Bus sitzt? Und wie sieht es mit dem Flugzeug aus? Schließlich braucht es weder Straßen noch Schienen. Und wie viel Energie wird bei der Produktion eines Nahverkehrszuges verbraucht?

Schnell wird klar: Um die Gesamt-Umweltbilanz verschiedener Verkehrsmittel zu vergleichen, müssen sämtliche Umwelteinflüsse berücksichtigt werden. Das sind vor allem: Energieverbrauch, Schadstoff-Emissionen und Landschaftsveränderungen durch

* die Bereitstellung des Wegenetzes, also Bau und Unterhalt von Straßen, Schienen, Flughäfen und Bahnhöfen
* die Herstellung der Autos, Züge und Flugzeuge
* den Betrieb: Unterhalt, Wartung, Strom- und Kraftstoffverbrauch der Verkehrsmittel

Genau das tut eine Studie, die das Institute of Physics nun veröffentlicht hat.

Um die unterschiedlichen Transportmittel miteinander vergleichen zu können, berechneten die Wissenschaftler Energieverbrauch, CO2-Emissionen und weitere Umweltbelastungen pro Personen-Kilometer. Hierbei gingen sie von Erfahrungswerten aus, wie viele Passagiere die jeweiligen Verkehrsmittel durchschnittlich während ihrer Lebensdauer transportieren und wie weit. (Nicht berücksichtigt wurden Kosten für die Entsorgung der Verkehrsmittel, da hierfür keine verlässlichen Daten vorlagen.)
Ergebnisse

Die Studie ist auf die Verhältnisse in den USA zugeschnitten. Einige Erkenntnisse lassen sich jedoch auch auf andere Länder übertragen.


1. Eisenbahnen

Insgesamt verbraucht die Bahn bei durchschnittlicher Auslastung am wenigsten Energie und erzeugt am wenigsten CO2 - obwohl über die Hälfte der Umweltbelastungen auf Bahnhöfe und das Streckennetz entfallen und nicht auf die reinen Fahrten.

Da Eisenbahnen allerdings zum Teil mit elektrischem Strom betrieben werden, erzeugt ihre Nutzung durch Kohleverstromung und Kernkraftwerke am meisten Schwefeldioxid, Schwermetalle und Atommüll.

Fazit: Die Bahn könnte durch Energie-sparende Infrastruktur und Nutzung von Öko-Strom ihre Umweltbilanz verbessern.


2. Flugzeuge

Sie verbrauchen im Betrieb ca. 3-mal so viel Energie wie Eisenbahnen, aber wesentlich weniger für die Infrastruktur. Daher landen sie im Gesamt-Energieverbrauch recht knapp hinter der Bahn. Je größer das Flugzeug, desto besser die Umweltbilanz pro Personenkilometer.

Fazit: Beim Flugzeug sind effiziente Triebwerke und die Entwicklung von Bio-Kraftstoffen der maßgebliche Hebel zur Verbesserung der Umweltbilanz.


3. Busse

Bei Bussen ist die Auslastung der entscheidende Faktor: Vollbesetzte Busse glänzen mit der besten Umweltbilanz aller untersuchten Verkehrsmittel. Schwach besetzte Busse hingegen schneiden insgesamt am schlechtesten ab und stellen sich somit als die größten Umweltsünder des Personenverkehrs heraus.

Fazit: Nur ein voller Bus ist ein umweltfreundlicher Bus. Bedarfsgerechte Streckenführung und Fahrzeuge könnten die Umweltbilanz erheblich verbessern.


4. PKW

Autos sind im Durchschnitt schlecht ausgelastet und nutzen eine aufwändige Infrastruktur. Deshalb liegen sie in der Energie- und CO2-Bilanz hinter Eisenbahnen und Flugzeugen.

Die Wahl des Modells und die Anzahl der beförderten Personen hat einen wesentlichen Einfluss auf die Umweltbilanz pro Personenkilometer: Ist man zu Viert in einem 5-Liter-PKW unterwegs, so ist das umweltfreundlicher als Flugzeug oder Eisenbahn - nur ein voll besetzter Bus kann dann noch mithalten.

Fazit: Energie-sparende Motoren, Bio-Kraftstoffe und Fahrgemeinschaften können das Auto umweltfreundlicher machen. Inzwischen kann man bei fast jedem Hersteller relativ umweltfreundliche Autos kaufen.



Als Datenquelle wurden für die USA repräsentative Verkehrsmittel herangezogen:

3 PKWs: Toyota Camry (Limousine), Chevrolet Trailblazer (SUV), Ford F-150 (Pickup)

3 Eisenbahnen: Elektro- und Diesel-Nahverkehrszüge im Raum San Francisco und Boston

3 Flugzeuge: Embraer 145 (klein), Boeing 737 (mittel), Boeing 747 (groß)

2 Busse: Diesel-Linienbus im Berufsverkehr innerorts sowie außerhalb der Stoßzeiten in ländlicher Gegend.

Das Institue of Physics zählt zu den führenden Herausgebern wissenschaftlicher Publikationen.

Weitere interessante Informationen zu umweltfreundlichen Autos und nachhaltigem Verkehr.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2020 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz