Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Manfred Schilling
Datum: 07.10.2009
Views: 2388
Bewertung
Unsere Leser bewerten diesen Artikel mit 4 von 5 Sternen
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 4 von 5
bei 1 Bewertung(en)

Was Es Beim Tee Kochen Zu Beachten Gibt

Beim Tee kochen denken Wir in erster Linie daran um gute Teesorten zu kaufen und welchen Teekessel oder Teekanne zu verwenden. Dabei vergessen Wir oft das Tee kochen an sich. Dies ist einer der am meisten vernachlässigten Aspekte bei der Teezubereitung.

Obwohl Tee kochen im Wesen eine subjektive Kunst ist, gibt es bei der Zubereitung von Tee doch einige Grundregeln zu beachten:

-Verwenden Sie etwa einen Teelöffel getrockneten Tee pro Tasse

-Je feiner die Blätter desto kühler sollte das Kochwasser sein, und kleiner die Blattstücke je kürzer man den Tee ziehen lassen soll.

-Kochend heisses Wasser eignet sich nur für schwarzen Tee und für Pu Erh Tee. Warten Sie bis das Wasser gerade zu kochen anfängt, gerade grössere Blasen zu schlagen anfängt. In diesem Moment enthält das Wasser viel Sauerstoff. Dies ist essentiell beim Tee kochen. Pu Erh- und schwarzer Tee sollten 2-3 Minuten ziehen. Wenn sie ihren Tee mit Milch trinken wollen, sollte Er 5 Minuten ziehen.

-Bei der Zubereitung von grünem Tee darf das Wasser nicht kochen. Grüner Tee ist feiner und braucht kühleres Wasser. Ein guter Trick um das Wasser abzukühlen ist es um das kochend heisse Wasser zuerst in die Teetassen zu schütten und erst danach in die Teekanne mit dem Tee. Auf diese Weise erwärmt man die Tassen und bringt das Kochwasser gleichzeitig auf die richtige Temperatur. Grüner Tee soll nicht länger als 1-2 Minuten ziehen, oder Er wird bitter sein.

-Oolong Tee kochen ist etwas komplizierter. Wie heiss das Wasser sein muss und wie lange der Tee ziehen muss hängt davon ab wie grün der Tee ist. Oolong Tees sind zu 10%-70% oxidiert, bewegen sich irgendwo zwischen grünem und schwarzen Tee. Dunkler Oolong Tee verträgt heisseres Wasser uns muss länger ziehen als heller, grüner Oolong Tee.

-Wie weißen Tee kochen? In Prinzip genau wie grünen Tee. Mit dem einzigen Unterschied das es sich empfiehlt um das Wasser, bevor man es in die Tassen schüttet, erst noch einige Minuten im Teekessel abkühlen soll. Weißer Tee muss länger ziehen. Vor allem weißer Tee aus Blattknospen.

-Kräuter-und Früchtetees kochen geht da etwas einfacher. Heisses Wasser verwenden und 2-5 Minuten ziehen lassen.

Wassertemperatur und Brühzeit sind beim Tee kochen ausschlaggebend und äusserst wichtig. Achten Sie immer darauf. Desweiteren besteht noch die Möglichkeit um Tee erst zu entkoffeinieren. Einfach den ersten Aufguss wegschütten und erst den zweiten Aufguss trinken. Der zweite Aufguss enthält bedeutend weniger Koffein.

Wie man sieht muss Tee kochen nicht schwer sein. Das Beachten dieser einfachen Tipps wird die Qualität ihres Tee bedeutend verbessern. Vorbei sind die Zeiten wo Sie eine Kanne mit ungeniessbaren Tee wegschütten mussten.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2018 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz