Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Christian Lang
Datum: 19.04.2013
Views: 5452
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Wellneshotel Tirol – Was bei einem Saunagang zu beachten ist

Tirol stellt sich als ein Bundesland in der Alpenrepublik dar, das gerne von Touristen besucht wird. Entsprechend viele Angebote finden sich vor. Wandern, Wellness und Wintersport stellen die wichtigsten Bereiche dar. Deshalb wird häufig auch ein Wellneshotel in Tirol aufgesucht. Das Angebot weiß zu überzeugen und verwöhnt den Besucher mit vielerlei Stationen. Gerne wird natürlich auch die Sauna aufgesucht. Doch für einen entsprechenden Gang gilt es einige Dinge zu beachten.

Zwar weist das eine oder andere Wellneshotel in Tirol darauf hin was zu beachten ist, trotzdem werden die Kernpunkte nun vorgestellt. Häufig vertreten sind die herkömmliche finnische Sauna sowie die Dampfsauna. Zu Anfang ist zu beachten, dass direkt nach einer sportlichen Betätigung eine Sauna nicht aufzusuchen ist. Der Kreislauf sollte ein wenig ruhen. Ratsam sind 20 bis 30 Minuten. Ebenfalls darauf zu achten ist, dass seit der letzten Mahlzeit zumindest zwei Stunden vergangen sein sollten, dies steht wiederum im Zusammenhang mit dem Kreislauf. Wer in einem Wellneshotel in Tirol eine Sauna aufsucht, sollte außerdem keine Badebekleidung tragen, sprich, es sollte nackt sauniert werden. Dies ist darauf zurückzuführen, da sonst Hitzestau entstehen könnte. Nach jedem Saunagang ist außerdem eine Dusche vorzunehmen. Anschließend sollte sich ganzheitlich abgetrocknet werden. Wird ein Wellneshotel in Tirol besucht, so kombinieren viele Besucher gerne das Erlebnis der Dampfsaune mit der herkömmlichen Sauna. Wichtig ist, dass zuerst stets die Dampfsauna aufgesucht wird, erst anschließend die Herkömmliche.

Für einen einzelnen Saunagang gibt es ebenfalls unterschiedliche Zeitangaben zu beachten. Die herkömmliche Sauna, die eine Temperatur von 80 bis 90 Grad erreicht, sollte maximal 15 Minuten besucht werden. Bei einem Dampfbad, das grob zwischen 40 und 50 Grad hat, ist eine Zeit von maximal 20 Minuten einzuhalten. Wenn diese grundlegenden Dinge beachtet werden, kann nicht allzu viel schief gehen.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2022 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz