Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Bastian Ebert
Datum: 16.05.2012
Views: 3537
Bewertung
Unsere Leser bewerten diesen Artikel mit 5 von 5 Sternen
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 5 von 5
bei 1 Bewertung(en)

So sucht man sich die passende Flat aus

In der heutigen Zeit besitzen die meisten Menschen nur noch ein Handy, um ihre gesamten Telefonate zu erledigen. Der Festnetzanschluss hat beinahe ausgedient. Doch noch immer sind die Gespräche aus den Mobilfunknetzen beispielsweise in ein Konkurrenznetz oder das Festnetz relativ teuer. Doch der clevere Mobilfunkanbieter will natürlich auch seine Kunden halten bzw. neue hinzugewinnen. Deshalb gibt es zahlreiche Handy-Flatrates. Hier ist für jeden Bedarf und Geldbeutel etwas dabei.

So gibt es die klassischen netzinternen Flats, d. h. man kann innerhalb des eigenen Anbieternetzes für die monatliche Gebühr von beispielsweise 14,95 Euro kostenlos telefonieren. Bei einigen Anbietern kann man dann noch in ein weiteres Mobilfunknetz oder ins Festnetz gegen eine etwas höhere monatliche Grundgebühr telefonieren.

Wer ein Vieltelefonierer ist, für den wäre eine All-net-Flat interessant. Hier kann man - wie der Name schon sagt - in alle Netze telefonieren und hat eine gewisse Datenmenge fürs mobile Surfen dazu. Die Preise liegen hier je nach Anbieter zwischen 19,95 € und 89,95 €.

Wer eher ein Freund der Textnachrichten ist, der sollte eine SMS-Flat ins Auge fassen. Hier gibt es auch wieder die Möglichkeit, nur eine netzinterne Flat, eine Flat für ein weiteres Mobilfunknetz oder in alle Netze zu SMSen für die monatliche Gebühr.

Darauf sollte der Verbraucher achten bei einem Handy Flatrate Vergleich also achten:

- Netzausbau der Betreiber in meiner Umgebung,
- Kosten der jeweiligen Flats,
- Was brauche ich konkret?

Fragen Sie auch unbedingt nach allen Kosten, die in eine solche Flat einfließen. Bei Smartphones wird meist eine zusätzliche UMTS-Gebühr erhoben, über die die Anbieter jedoch selten in den einzelnen Fällen sprechen. Auch ist wichtig, darauf zu achten, welche Gebühren außerhalb dieser Flat (Telefonie, SMS, Datenmenge) dann anfallen. Und natürlich auch, was monatlich für das schicke Handy selbst noch hinzukommt.

Grundsätzlich sollte man sich vor Auslandsaufenthalten noch einmal separat erkundigen, welche Tarife dann für Telefonie, SMS und mobiles Internet anfallen. Hier greifen die Flats nämlich nicht zwingend. Hier gibt es durchaus Zusatzoptionen, die erst dann sinnvoll sind, wenn man häufiger im Ausland unterwegs ist. Auch bei Handyflatrates sollte man genau hinsehen und alles hinterfragen. Ansonsten sind sie sicher eine gute und lohnenswerte Sache für die meisten Handynutzer.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2019 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz