Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Florian Muth
Datum: 26.10.2011
Views: 334
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Der Kampf gegen Cheater bei Computerspielen

Auf unzähligen Multiplayer Servern der PC Games wird geschummelt, das ist kein Geheimnis und auch die Gamesanbieter sind in der Pflicht etwas gegen solche Hacker zu tun um sämtlichen fairen Spielern den Spielspaß nicht zu verderben, doch gerade eben dies dauert meistens schlicht zu lange an. Häufig liegt es auch daran, dass die Produzent, nachdem ein Computerspiel schon mindestens zwei Jahre alt ist und nicht mehr so häufig verkauft wird, umgekehrt weniger am Spiel einnehmen und die Arbeit zu Gunsten von Kontra-Cheat Instrumenten dennoch bezahlt werden muss. Das heißt somit zum Beispiel ebenso, dass Computergames welche wohl älter sind aber trotzdem eine beachtenswerte Fancommunity nach sich ziehen, seitens den Publishern kaum mehr betreut werden, da sich durch das Spiel beinahe nichts mehr verdienen lässt aber die Fortentwicklung mit Hilfe von Hotfixes eine Menge Programmierergehälter kostet. Viel lieber wird in die Anfertigung aktueller Spieletitel investiert und diese darüber hinaus tatsächlich auch mithilfe den aktuellsten Zuverlässigkeitsmaßnahmen gegen Betrüger ausgestattet, wobei die Programmierer von Cheat Applikationen ebenfalls nicht ruhen und ihre Computerprogramme dem neuesten anpassen. In welchem Ausmaß das Schreiben von Cheatprogramme für die Softwareentwickler dienlich und ertragreich ist, steht auf einem anderen Papier, doch häufig sind so bezeichnete Cheating Tools mit Werbung bestückt oder auch im für den Gamer schlimmsten aller Fälle, mit einem Virus der zusätzlich Passwörter ausspionieren kann. Deswegen sind solche Hack Tools total zu vermeiden, eben auch weil die Spielehersteller dieser PC Spiele bei zum Beispiel bei CastleVille unter anderem sehr schnell Accounts blockieren sobald ein Spieler CastleVille Hackprogramme gebraucht. Bei den reinen Onlinespielen, also Computergames die oft noch nicht mal eine Installation voraussetzen, umgehend im Browser spielbar sind und prinzipiell auch keine Einzelspielerkampagne beinhalten schaut es daher einen Tick anders aus. Da die Spieleanbieter hier monatlich weiter Geld von aktiven Premium-Spielern beziehen, kommt das Onlinegame erst gar nicht in die Jahre und neben wieder und wieder neuen Spielinhalten werden weiterhin fortlaufend neue Maßnahmen gegen die Anwendung von Cheats programmiert. Durch den laufenden Geldfluss zum Publisher ist dadurch in der Regel auch gewährleistet, dass zukünftig Updates veröffentlicht werden und den Hackern das Handwerk gelegt werden kann. CastleVille ist dementsprechend ein vorbildliches Browserspiel zu sein, da es bereits kurz nach der Veröffentlichung die ersten Hack Tools gab. Doch der Produzent von CastleVille hat das glücklicherweise hervorragend schaffen können, nicht zu guter Letzt dank seiner großen Praxis und der Mithilfe der Spieler die jene Hackversuche berichten.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2014 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz