Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Sten Köppe
Datum: 02.05.2011
Views: 652
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Karten legen

Sich einmal die Karten legen lassen, daran hat bestimmt ein jeder schon gedacht. Doch oftmals haftet dieser Absicht dann doch zuviel Skepsis an.

Das Karten legen ist eine Form des Wahrsagens aus der esoterischen Lebensberatung. Die Glaskugel, in der eine hellsichtige Frau die Gegenwart und Zukunft des Gegenübers erkennen kann, hat etwas wahrhaft magisches an sich, kommt uns heute aber sehr unglaubwürdig vor. Die Kartenlegekunst hingegen hat an Bedeutung gewonnen. Sie war vor vielen Jahrhunderten erstmals auf Jahrmärkten zu finden und ist heute eine beliebte Freizeitbeschäftigung für viele Menschen. Die Absicht, etwas über die eigene Zukunft zu erfahren, bewegt die Menschen, sich mit dem Lesen aus Karten zu beschäftigen. Sehr verbreitet sind die Tarot Karten mit ihren bunten Motiven. Aber auch aus einfachen Spielkarten lässt sich lesen. Während es schon im Mittelalter viele Formen der Magie und des Zaubers gab, um einen Blick in die Zukunft zu werfen, die mehr oder minder verwunderlich waren, ist für das Karten legen nicht Zauberei oder Magie der Schlüssel, sondern die eigene Intuition. Die Antwort liegt in uns selbst, wie es so schön heißt.

Es gehört also für einen Kartenleger dazu, sich in sein Gegenüber hineinzuversetzen, offen für Empfindungen zu sein und auch den Menschen deuten zu können. Die Karten dienen als Hilfsmittel, um den richtigen Weg zu finden. Aber es gibt natürlich auch ein System hinter dieser Wahrsagekunst, denn das Legen der Karten will gelernt sein. Je nach Art der Karten gibt es Anweisungen zum Legen, die fast schon mathematisch anmuten. Die Bedeutung der Karten muss der Kartenleger ebenso kennen, um Zuordnungen treffen zu können. Neben den Tarot Karten sind auch die Lenormand Karten sehr beliebt.

Immer noch ist das Karten legen faszinierend und dubios zugleich. Fernsehen, Internet und andere Medien locken mit den Aussagen über die Zukunft. Wer sich dafür interessiert, der kann es auch selbst erlernen, sollte aber dann anderen die Karten legen. Denn sich selbst die Karten zu legen, ist in Fachkreisen verpönt.
.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2014 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz