Artikel veröffentlichen Meistgelesene Artikel Bestbewertete Artikel Artikel abonnieren

Infos zum Artikel
Autor: Alfred Herrmann
Datum: 23.07.2010
Views: 1414
Bewertung
Bisher nicht bewertet
Bewertung des Artikels
Durchschnittlich 0 von 5
bei 0 Bewertung(en)

Rechtsanwalt - Berlin mit hoher Anwaltsdichte

Die zunehmende Quantität von Anwälten in Deutschlands Ballungsgebieten führt zu einer Ausweitung der Konkurrenz unter Anwälten. Immer mehr Rechtsbeistände entscheiden sich nach dem Referendariat für eine selbständige Tätigkeit als Rechtsanwalt. Dieser Status hat zur Folge, dass gerade in großen Citys mit einer hochgradigen Anwaltsdichte die vorhandenen Mandate auf immer mehr Rechtsbeistände übertragen werden und ergo auch die Einkommensaussichten absinken.

Dies gilt gleichermaßen für Berufseinsteiger, die als Rechtsanwalt Berlin zum Kanzleistandort ausgewählt haben. In einer Analyse aus dem Jahr 2006 stellte die Bundesrechtsanwaltskammer fest, dass im Vergleich zum Vorjahr die Rechtsberaterdichte in Deutschland einen Zuwachs von 4,7% vermelden konnte.

Spitzenreiter angesichts der Anzahl von Rechtsanwälten ist Frankfurt. Hier liegt die Menge von Anwälten bei 97 Bürgern, die auf einen Rechtsanwalt kommen. Platz 2 sowie 3 werden von Düsseldorf (117 Einwohner pro Verteidiger) wie auch München (124 Einwohner pro Rechtsberater) belegt. Obgleich die City Berlin mit einer Rechtsberaterdichte von 332 Bewohner pro Advokat lediglich Platz 7 einnimmt, ist für einen Rechtsanwalt Berlin immer noch ein heißumkämpftes Gebiet. Schlussendlich liegt der gesamtdeutsche Mittelwert hinsichtlich der Menge von Rechtsanwälten bei nur 622 Bürgern pro Rechtsanwalt.

Spezialisierter Rechtsanwalt: Berlin sowie Ballungszentren setzen auf Fachanwaltstitel

Die Anwaltschaft setzt vor dem Hintergrund eines verschärften Konkurrenzdrucks nun auf weiterführende Spezialisierungen wie zum Beispiel Fachanwaltsqualifikationen. Für Auftraggeber bietet die zunehmende Wettbewerbssituation innerhalb der Anwaltsbranche Vorteile. Fachspezifische Spezialisierungen auf besondere Rechtsgebiete sind im Unterschied zu früheren Jahren erheblich häufiger anzutreffen. Viele Anwälte versuchen ferner, der steigenden Wettbewerbssituation mit verstärkter Öffentlichkeitsarbeit zu begegnen.
Auch wenn Rechtsanwälte auf Grund ihres Standesrechts nur in begrenztem Umfang für Ihren Service werben dürfen, ist die Pressearbeit inzwischen selbst bei Volljuristen ein adäquates Mittel zur Auftragsgewinnung geworden.

Entsprechend der Telegate-Untersuchung aus dem Jahr 2009 verlegt sich das Marketing zunehmend von offline Firmenverzeichnissen zu Online-Rechtsanwaltsverzeichnissen im Internet.

Die digitalen Rechtsanwaltsverzeichnisse haben sogar schon die Offline-Werke bezüglich der täglichen Suchanfragen erheblich in den Schatten gestellt.

Wer momentan nach dem Suchbegriff Rechtsanwalt Berlin sucht, kann über das Internet innerhalb weniger Sekunden passende Daten finden, ohne dass überwiegend stundenlang schwergewichtige Anwaltsverzeichnisse gewälzt werden müssen.
.

Top 5 Meistgelesen







 

Top 5 Bestbewertet










Copyright © 2006-2014 - stgp.org  |  Impressum | Datenschutz